Ausschreibung „Ennigerloher Dichtungsring“ 2023

Der „Ennigerloher Dichtungsring“ ist ein von der „Alten Brennerei“, dem Kulturzentrum der Stadt Ennigerloh, jährlich ausgerichteter Lyrik-Wettbewerb, der sich im Laufe seines jetzt zwanzigjährigen Bestehens zu einem außergewöhnlichen Publikumserfolg entwickelt hat und aus dem Kulturkalender der Stadt nicht mehr wegzudenken ist.

Die regionale Tageszeitung „DIE GLOCKE“ ist seit Bestehen des „Dichtungsrings“ Begleiter der Veranstaltungsreihe und unterstützt durch ihre Mitwirkung die Teilnahme lokaler und regionaler Bewerberinnen/Bewerber.

Um zusätzlich ein überregionales Bewerber-Potenzial zu erschließen, wird der Wettbewerb erstmalig deutschlandweit ausgeschrieben.

Name: Ennigerloher Dichtungsring

Kategorie: Lyrik (heiter, humorvoll, komisch)

Ausschreibungs-Gebiet: Bewerberinnen/Bewerber müssen ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

Originalausschreibung: http://www.alte-brennerei-ennigerloh.de

Der 20. „Ennigerloher Dichtungsring“ findet statt am

Freitag, 21. April 2023, 20:00 Uhr

in der Alten Brennerei in Ennigerloh.

Die Gewinnerinnen/Gewinner des Abends werden durch Publikumsvotum ermittelt.

Bei gleicher Stimmzahl zwischen zwei oder mehreren Kandidaten ist ein Stechen mit einem weiteren Kurzvortrag und erneuter Abstimmung vorgesehen.

1. Preis: Die als Goldschmiedearbeit gefertigte Siegestrophäe „Dichtungsring“

2.&3. Preis: je ein Buchgeschenk

Die Teilnahmebedingungen im Einzelnen:

• Deutschsprachige Lyrikerinnen/Lyriker (Mindestalter 18 Jahre) können maximal drei DINA4-Seiten (1,5-zeilig, Schriftart ARIAL, Schriftgrad 12) als Bewerbungstext einreichen. Mundartliche Arbeiten sind nicht zugelassen.

Tipp: Nutzen Sie die drei Seiten optimal durch z. B. zweispaltigen Druck, um der Jury durch möglichst viele Gedichte in möglichst variablem Stil-Mix (Form, Schema, Metrum, Kadenz) eine detaillierte Bewertung Ihres lyrischen Schaffens zu erleichtern.

• Die Texte sind in fünffacher Ausfertigung ausschließlich per Post einzureichen (keine E-Mail, kein Fax, kein Einschreiben). Eingangsbestätigungen und Rück- sendungen von Texten erfolgen nicht.

• Die Einsendungen sind wie folgt zu anonymisieren: Der Text ist auf jeder Seite mit einem Kennwort zu markieren. Name, Adresse, Tel.-Nr., E-Mail-Adresse, Kurzbiographie sowie Kennwort und Text-Titel auf separatem Blatt in einen kleinen Um- schlag legen und verschließen. Auf dem Adressfeld dieses Um schlags nur das Kennwort angeben und diesen zusammen mit dem Text in einem großen Umschlag versenden. Nicht anonymisierte Einsendungen (z. B. Begleitschreiben) werden nicht berücksichtigt.

• Bewerberinnen/Bewerber, die bereits dreimal am Dichtungsring teilgenommen haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2023 (es gilt das Datum des Poststempels).

• Die Bewerbungsunterlagen sind an folgende Anschrift zu schicken:

Alte Brennerei Schwake e.V.
„Dichtungsring 2023“
Liebfrauenstr. 6
59320 Ennigerloh

• Zur Ermittlung der Teilnehmerinnen/Teilnehmer am Wettbewerb sowie der Gewinnerinnen/Gewinner des Abends ist folgendes Prozedere vorgesehen:

– Eine fünfköpfige Jury wählt unter den Bewerbungen sechs Kandidatinnen/Kandidaten zur persönlichen Teilnahme am 20. Ennigerloher Dichtungsring 2023 aus. Diese werden spätestens im März 2023 schriftlich benachrichtigt.

– Auf der Veranstaltung am 21. April 2023 tragen die ausgewählten Bewerberinnen/Bewerber ihre eingereichten und ggf. weitere Gedichte vor. Das persönliche Erscheinen ist daher zwingend und kann nicht delegiert werden. Insgesamt sind 10 Minuten Vortragszeit, unterteilt in 2 Vorträge à 5 Minuten, vorgesehen.

– Nach den Vorträgen schreitet das Publikum zur Abstimmung mittels zuvor verteilter Dichtungsringe. Gewinnerin/Gewinner ist, wer von den sechs Kandidatinnen/Kandidaten die meisten Dichtungsringe auf sich vereinigen konnte.

• Rückfragen bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@alte-brennerei-ennigerloh.de

• Es werden keine Kosten für Anfahrt/Übernachtung übernommen.